Woran denken Menschen, wenn es um gesunde Ernährung geht?


Womöglich an Fett, Kohlenhydrate oder Kalorien. Jedoch kann man, ohne das Essverhalten umzustellen, das Kreislaufsystem anregen. Trinken ist dabei ein unverzichtbarer Faktor. Mindestens zwei Liter am Tag sollten es sein, um den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen, Kopfschmerzen und Müdigkeit zu vermeiden. Der menschliche Organismus besteht aus etwa zwei Dritteln Wasser. Es ist maßgeblich für alle Mechanismen. Unsere Zellen werden ohne Flüssigkeit weder mit Nährstoffen versorgt, noch können Abfallprodukte aus dem Körper transportiert werden. Das Blut im Kreislauf besteht zum größten Teil aus Wasser. Sogar das Gewebe unter der Haut und die Organe sind überwiegend aus Wasser.

Urin entschlackt und entzieht Flüssigkeit. Anhand des Prozesses der Ausscheidung verliert der Körper stetig an Wasser. Dies geschieht beim Schwitzen, gar beim Atmen. Jegliche Arten von Aktivitäten führen dazu, dem Körper Flüssigkeit zu entziehen. Kommt es zu einem Flüssigkeitsmangel, schadet es dem Organismus. Durch den Mangel leidet die Konzentrationsfähigkeit. Der Körper bezieht die Wasserreserven aus dem Blut, das als Folge daraus dickflüssiger wird. Liegt ein chronischer Wassermangel vor, entstehen unweigerlich Nierensteinerkrankungen, Harnwegsinfektionen oder Verstopfungen. Des Weiteren trocknet die Haut aus, ihr natürlicher Schutz verringert sich und Viren sowie Bakterien haben leichtes Spiel.

Besonders ältere Menschen trinken zu wenig. Nicht umsonst ist die „Dehydrierung“ (das Fehlen von Wasser) eines der größten Probleme der Altersmedizin. Senioren sollten deshalb viel Wert auf genügend Flüssigkeitsaufnahme legen.

Achten sie auf ihr Trinkverhalten. Gönnen sie ihrem Körper unbedingt einen Schluck ohne auf das Warnsignal des Körpers, das Durstgefühl, zu warten. Die Küchenplanung und der nächste Einkaufzettel sollten Mineralwasser, Fruchtsäfte und Schorlen bereithalten, da sie ausreichend Flüssigkeit liefern.

Das günstigste Getränk ist und bleibt Leitungswasser aus dem Wasserhahn. Zudem ist es das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland.